Kartoffelsalat³

Das heutige Rezept findet seinen Ursprung in der Versuchsküche -dem Food Lab – der Fachhochschule Münster, an welcher ich auch studiert habe. Es entstand dort für die Stiftung Warentest als Rezept des Monats für das Test-Heft. Allerdings habe ich das Rezept in der Zubereitung etwas umgewandelt. Das Besondere an diesem Rezept ist, dass drei verschiedene Kartoffeltexturen in einem Salat vereint werden. Der Biss der klassischen Pellkartoffel trifft auf ein cremiges Kartoffeldressing sowie auf knusprige Bratkartoffeln. Eine super Idee, die mich sofort zum nachkochen angeregt hat. Ich möchte euch das Rezept für den Kartoffelsalat³ nicht vorenthalten.

Wie schon beschrieben, kocht Ihr ganz klassische Pellkartoffeln. Ein Teil wird in Scheiben geschnitten odr gewürfelt um anschließend knusprig gebraten zu werden. Zwei Pellkartoffeln finden den Weg unter den Pürierstab um mit Essig, Saft und Öl zu einem leckeren Dressing zu werden. Die restlichen Kartoffeln werden einfach geschnitten und mit dem Dressing vermischt. Etwas Schnittlauch hinzu und fertig ist der Kartoffelsalat³.

Falls Ihr zu den Menschen gehört, die traditionell Kartoffelsalat am Heiligen Abend essen, dann ist dieses Rezept doch genau richtig für euch. Auf meinem Blog findet Ihr auch noch ein Rezept für leckeren Speck-Kartoffelsalat.

Kartoffelsalat³

Kartoffel in drei verschiedenen Texturen.

Kategorie Beilage, Salat
Herkunft Deutschland
Stichworte Kartoffel, Kartoffelsalat
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 1 Kilo festkochende Kartoffeln
  • 75 Milliliter Weißweinessig
  • 100 Milliliter Apfelsaft
  • 5 Esslöffel Rapsöl
  • etwas Schnittlauch
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit Schale in einem Topf mit Wasser und Salz kochen, bis diese gar sind. Kartoffeln anschließend auskühlen lassen und pellen. Am besten kocht Ihr die Kartoffeln schon am Vortag.

  2. Zwei der Pellkartoffeln zusammen mit Essig, Apfelsaft und Öl zu einem Dressing pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte das Dressing zu dickflüssig sein, noch etwas Wasser oder Saft hinzugeben.

  3. 200 Gramm Pellkartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden und anschließend in einer heißen Pfanne mit reichlich Öl knusprig braten und anschließend auf ein Küchentuch zum anbraten geben.

  4. Die restlichen Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit dem Dressing verrühren. Schnittlauch fein schneiden und unterrühren. Mit knusprigen, am besten noch warmen, Knusperkartoffeln bestreuen und servieren.

Ich freue mich auf deine Meinung: