Bratapfelkompott

Heute gibt es Bratapfelkompott. Der Bratapfel gehört im Winter zu den süßen Highlights, der nicht nur als Dessert sondern gerne auch als Beilage zu Ente oder Gans gereicht wird. Als Kompott eingekocht bietet sich der Bratapfel ideal als Geschenk aus der Küche an.

Bratapfelkompott

Portionen

5

Gläser
Vorbereitungszeit

10

minutes
Zubereitungszeit

25

minutes

Zutaten

  • 800 Gramm Äpfel

  • 50 Gramm Rosinen

  • 1 EL Rum

  • 75 Gramm gehobelte Mandeln

  • 0,5 TL gemahlene Nelken

  • 1 EL Zitronensaft

  • 1 TL Zimt

  • 500 Gramm Zucker

Zubereitung

  • Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel mit den Rosinen, dem Rum, Nelken, Zimt, Zitronensaft und Zucker in einem Topf zum kochen bringen und mindestens 5 Minuten kochen lassen.
  • Mandeln in einer Pfanne goldgelb anrösten und unter den Kompott ziehen. Den Kompott nun in saubere Einmachgläser füllen und verschließen. Gläser auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Kaja Neumann sagt:

    Bratapfelmarmelade habe ich noch nie gegessen, aber so gut wie sie aussieht, schmeckt sie mit Sicherheit auch!! Eine tolle Idee mit dem kulinarischen Adventskalender.
    LG, Kaja

Ich freue mich auf deine Meinung: