Pesto mit Petersilie und Walnüssen

Direkt zum Rezept

Pesto gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen und Variationen. Egal ob rotes, gelbes oder grünes Pesto – die Grundlage ist immer die Selbe. Viele leckere Zutaten werden in einem Öl püriert oder kleingeschnitten verrührt. Etwas Käse und Gewürze kommen hinzu und fertig ist das Pesto.

Mein winterliches Pesto mit Petersilie und Walnüssen passt hervorragend zu Salaten. Für einen kleinen Snack zwischendurch, kann man es sich auch super auf eine Scheibe leckeres Brot streichen. Das nussige Aroma der Walnuss passt sehr gut zu der leichten Schärfe der Chili und dem Petersiliengeschmack. Natürlich kann man das Pesto auch gut zu selbstgemachten Bandnudeln servieren oder auf einen schönen Salat Caprese geben.

Pesto mit Petersilie und Walnüssen

Portionen

2

Gläser
Vorbereitungszeit

15

minutes
Zubereitungszeit

10

minutes

Ein leckeres Pesto mit leichter Schärfe.

Zutaten

  • 3 Bund Petersilie

  • 100 Gramm Parmesan, gerieben

  • 100 Gramm Walnüsse

  • rote Chilischote (Menge nach Geschmack)

  • 4 Zehen Knoblauch

  • Olivenöl

Zubereitung

  • Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und ebenfalls zerkleinern. Die Walnüsse ebenfalls hacken und in einer Pfanne anrösten, dann abkühlen lassen.
  • Mit Hilfe eines Pürierstabs oder eines Standmixers den Knoblauch, die Nüsse und die Petersilie fein pürieren. Nach und nach Olivenöl zugeben, bis das Pesto schön geschmeidig ist.
  • Die Chilischote fein würfeln und zusammen mit dem Parmesan unter das Pesto ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Pesto hält abgefüllt und mit einem Zentimeter Olivenöl bedeckt, sowie an einem kalten Ort gelagert mehrere Wochen.

2 Kommentare Gib deinen ab

Ich freue mich auf deine Meinung: