Paprikaquiche mit Schinken

Es wurde mal wieder Zeit. Lange durftet Ihr auf ein neues Rezept von mir warten. Irgendwie habe ich nicht die Zeit und Inspiration gefunden um euch tolle neue Leckereien zu servieren. Mit dieser Pause ist nun aber endlich Schluss. Aufgrund der derzeitigen Pandemie habe ich viel Zeit um über Rezepte und Ideen nachzudenken und ihr habt viel Zeit um diese nachzukochen. #stayathome
Es geht heute los mit einem Rezept, welches gut in den Frühling passt. Eine Quiche mit knusprigen Boden, Schinken und einem sehr leckeren Quark-Paprika-Belag. Diese Paprikaquiche habe ich dieses Wochenende gleich zwei Mal gebacken, weil sie so unglaublich lecker schmeckt.

Für die Paprikaquiche braucht es keine außergewöhnlichen Zutaten. Neben Mehl, Butter, Eiern und Salz für den Teig braucht ihr eine Quicheform. Der Belag besteht aus Quark, Eiern, Fetakäse Schinken und Paprika. Für den Geschmack kommen Knoblauch, Lauchzwiebeln und Basilikum hinzu. Abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer sowie Zitronensaft, entsteht eine schmackhafte Füllung.

Und? Auf den Geschmack gekommen? Dann schreibt euch am besten direkt einen Einkaufszettel und bringt euch die Zutaten beim nächsten Einkauf mit. Ich freue mich, wenn ich eure Zeit in euren Wohnungen etwas erträglicher machen kann. Diese Paprikaquiche ist sicherlich ein guter Ansatz. Bleibt gesund und zuhause!

Paprikaquiche mit Schinken

Diese herzhafte Tarte wird belegt mit Schinken, Paprika und Fetakäse

Kategorie Gebackenes, Quiche
Herkunft Frankreich
Stichworte Paprika, Quiche
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Teigruhe 30 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für den Teig

  • 100 Gramm Butter
  • 150 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 3/4 Teelöffel Salz

Für den Belag

  • 325 Gramm Magerquark
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 1/4 Zitrone
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 Gramm Fetakäse
  • 6 Scheiben Schwarzwälder Schinken

Zubereitung

Für den Teig

  1. Die Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine verschließbare Dose geben und für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

  2. Eine Quicheform einfetten. Den Teig zwischen zwei Lagen Folie oder Sillikonmatten ausrollen. Wenn der Teig ungefähr die Dicke eines Messerrückens hat, diesen in die Form auslegen und die überstehenden Ränder abschneiden. Den Boden mit der Hilfe einer Gabel mehrfach einstechen.

Für den Belag

  1. Den Quark und die Eier verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Basilikum in feine Streifen schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein reiben. Quarkmasse und Gemüse vermischen und den Fetakäse dazubröckeln lassen.

  2. Den Schinken auf dem Quicheboden verteilen. Gemüse-Quark-Mischung darauf geben und glatt streichen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für circa 50 Minuten backen. Diese herzhafte Tarte schmeckt sowohl kalt als auch warm.

Auf der Suche nach weiteren leckeren Rezepten? Einige leckere Frühlingsrezepte finden sich hier. Da auch das Osterfest vor der Tür steht, kommt vielleicht auch ein leckerer Eierlikör in Frage.

Ich freue mich auf deine Meinung: