Grünkohllasagne

Heute ist der vorletzte Samstag des Jahres. Wir stehen kurz vor dem vierten Advent und somit ist heute auch schon fast die letzte Chance die Geschenke zu besorgen. Natürlich kann man auch am heiligen Morgen noch einkaufen gehen, ich hoffe aber, dass Ihr alle dann mit dem Vorbereiten eures Essens beschäftigt sein. Für einen Abend nach stressigem Adventsshopping in der kalten Stadt ist ein Auflauf genau das richtige – besser gesagt eine Lasagne.


Diese Grünkohllasagne schmeckt wirklich gut. Mit einem Hauch Zitrone, knackigen Mandelsplittern und Cranberrys ist dieses Rezept wirklich außergewöhnlich. Kocht es einfach mal nach – gerne auch im weniger stressigen Januar – und verratet mir, wie euch diese Kreation geschmeckt hat.


Grünkohllasagne

Eine Lasagne mit Grünkohl und getrockneten Cranberrys. Eine Kombination die unbedingt probiert werden muss.

Kategorie Hauptgericht, Vegetarisch
Herkunft Deutschland
Stichworte Grünkohl, Lasagne
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 1 große Auflaufform

Zutaten

  • 4 El Mandelstifte
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 Gramm getrocknete Cranberrys
  • 50 Gramm Butter
  • 1 Kilo Grünkohl
  • 200 Milliliter Brühe
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 600 Gramm Crème fraîche mit Kräutern
  • 200 Milliliter Milch
  • 1 Zitrone
  • 12 Lasagneblätter
  • 200 Gramm Gratinkäse

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

    Die Cranberrys grob überschneiden.

    Mandelstifte in einer heißen Pfanne goldgelb anrösten.

  2. Für den Grünkohl kann man entweder Tiefkühlware oder aber frischen Grünkohl verwenden. Der frische muss gezupft und gewaschen werden.

  3. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  4. Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf mit der Butter anschwitzen. Anschließend den Grünkohl hinzugeben und mit der Brühe ablöschen. Bei geschlossenem Deckel gute fünf Minuten einkochen und im Anschluss mit Sal, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Cranberrys und die Mandelhobel unterrühren.

  5. Crème fraîche mit Milch und Zitronenabrieb verrühren.

  6. In eine gefettete Auflaufform zunächst die Hälfte des Grünkohls geben und mit einer Schicht Lasagneblättern bedecken. Die Nudelplatten mit Crème fraîche übergießen und die Hälfte des Käse über die Lasagneblätter geben.

  7. Nun den restlichen Grünkohl in die Auflaufform geben und diesen mit den übrigen Lasagneblättern bedecken. Abschließend mit Crème fraîche und Käse übergießen.

  8. Die Lasagne im Backofen für circa 30-40 Minuten backen. Sie ist fertig, wenn der Käse schön gebräunt ist.


Tipp: Morgen gibt es nochmal einen Kurzen und zwar gemacht mit einem Produkt vom Weihnachtsmarkt.

Ich freue mich auf deine Meinung: