Gefülltes Schweinefilet

Habt Ihr schon die ersten Weihnachtsfeiern hinter euch gebracht? Wir haben gestern mit der Großfamilie gefeiert und es gab mal wieder leckeres Essen. Neben Kasseler im Blätterteig, Bananen-Käse-Salat, Kartoffelpüree, Rotkohl und Co, hat natürlich auch mein selbstgebackener Stollen nicht fehlen dürfen. Außerdem habe ich eine Winterlimonade mit Orange, Zimt und weiteren Zutaten beigesteuert. Das genaue Rezept ist momentan noch geheim, aber haltet in den nächsten Wochen noch gut die Augen offen – eventuell verrate ich es euch noch. Heute gibt es aber erstmal ein Rezept für gefülltes Schweinefilet.

Die Besonderheit an diesem Schweinefilet ist, dass es schonend über zwei Stunden im Backofen gegart wird. Zuvor muss es aber ersteinmal gefüllt werden. Hierfür habe ich getrocknete Pflaumen, Aprikosen und frischen Rosmarin genommen. Das Schweinefilet wird längs aufgeschnitten und gefüllt. Bratengarn verhindert, dass die Füllung beim Garen und späteren Anbraten herausfällt. Dazu wird eine leckere Cognac-Sauce gekocht.

Nachdem das Schweinefilet im Ofen gegart wurde, wird es in Speck angebraten. Aus dem entstandenen Bratansatz wird dann die Soße gezaubert. Klingt doch lecker, oder? Ich kann euch sagen, dass es auch super lecker ist. Probiert es doch am besten gleich mal aus und bringt es mit zur nächsten Weihnachtsfeier.

Gefülltes Schweinefilet

Mit Trockenobst gefülltes Schweinefilet. Dazu gibt es eine leckere Bacon-Cognac-Sauce.

Kategorie Fleisch
Herkunft Deutschland
Stichworte Schweinefilet
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Schweinefilets
  • 4 Rosmarinzweige
  • 50 Gramm getrocknete Pflaumen
  • 50 Gramm getrocknete Aprikosen
  • 100 Gramm Speck
  • 5 Esslöffel Cognac
  • 1 Teelöffel Speisestärke
  • 100 Milliliter Brühe

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schweinefilets von Sehnen befreien, anschließend längs einschneiden und mit Aprikosen und Pflaumen füllen. Die Rosmarinzweige ebenfalls auf die Filets geben. Nun mit der Hilfe von Bratgarn die Filets fest verschnüren, damit die Füllung nicht herauf fällt. Filets in eine Auflaufform geben, mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und für 2 Stunden schonend garen.

  2. Den Speck in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne langsam erhitzen. In dem Speckfett nun das fertig gegarte Schweinefielt anbraten. Dieses anschließend warm stellen und das Bratfett mit Cognac ablöschen. Die Speisestärke, Brühe und den Fleischsaft aus der Auflaufform hinzugeben und verrühren. Die Sauce kochen, bis sie andickt. Fleisch und Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

Ich freue mich auf deine Meinung: