Feuerzangenbowle

Mit freundlicher Unterstützung vom Restaurant Law & Order in Bielefeld | Werbung

Freunde, die Zeit rennt aber auch. Heute ist schon der dritte Advent. Nur noch etwas mehr als eine Woche und schon ist wieder Weihnachten – es ist wirklich unglaulich. Hinter dem mittlerweile 15. Türchen des kulinarischen Adventskalenders versteckt sich ein weiterer Weihnachtsmarktklassiker – die Feuerzangenbowle. Ob als Aperitif auf euerer Weihnachtsfeier oder als Absacker am Abend auf der Terasse – mit dem brennenden Zuckerhut könnt Ihr eure Gäste nachhaltig beeindrucken.

„Feuerzangenbowle! Hölle, Hölle, Hölle! Lecker, lecker, lecker!“ schallt es regelmäßig über den Bielefelder Weihnachtsmarkt. Denn immer wenn dort der Zuckerhut abgebrannt wird, geht das Licht in der Hütte aus und alle Besucher können die hohen Flammen des Zuckerhutes bewundern. Dazu wird der oben genannte Spruch gerufen – die Feuerzangenbowle wird richtig zelebriert. Da ich in meinem Foto-Setting kein echtes Feuer abbrennen wollte, haben wir es einfach aufgemahlt :-).

Wenn Ihr keine Lust habt auf Weihnachtsmarkt oder das eigene Abbrennen der Feuerzangenbowle, habe ich heute ein schönes Gewinnspiel für euch. Einer von euch hat die Möglichkeit einen Gutschein für das Law & Order Restaurant zu gewinnen. Bei eurem nächsten Besuch könnt Ihr euch dann zwei Aperitife aussuchen und genießen. Was genau Ihr dafür machen müsst, erfahrt Ihr weiter unten.

Feuerzangenbowle

Dieser Rotweinpunsch wird erst besonders lecker, durch das Abbrennen des Zuckerhutes.

Kategorie Getränke
Herkunft Deutschland
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 10 Personen

Zutaten

  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 2 Liter Rotwein
  • 500 Milliliter Orangensaft
  • 1 Zimtstange
  • 6 Nelken
  • 4 Sternanis
  • 350 Milliliter Rum
  • 1 Zuckerhut

Zubereitung

  1. Rotwein und Orangensaft zusammen mit den Gewürzen in einen Topf geben und erhitzen. Die Schale von Orange und Zitrone dünn abschälen und ebenfalls hinzugeben. Früchte auspressen und ebenfalls hinzugeben.

  2. Wenn der Punsch heiß ist, ein Feuerzangenbowlen-Blech auf den Topf legen und den Zuckerhut hierauf legen und mit etwas erwärmtem Rum beträufeln. In eine Kelle ein wenig Rum geben, anzünden und brennend über den Zuckerhut gießen. Restlichen Rum ebenfalls in die Kelle gießen und über den brennenden Zuckerhut laufen lassen.

  3. Wenn der Zuckerhut abgebrannt ist, die Feuerzangenbowle in Tassen geben und heiß servieren.

Gewinnspiel zum 3.Advent

Heute ist der dritte Advent und somit startet das nächste Gewinnspiel. Heute darf ich dank der freundlichen Unterstützung vom Law & Order Restaurant in Bielefeld einen Gutschein für 2 Aperitife nach Wahl verlosen. Ihr fragt euch wahrscheinlich, was genau man tun muss um im Lostopf zu landen?! Kommentiert einfach in der Kommentarspalte welches Gericht Ihr im Law&Order essen würdet – die Speisekarte findet Ihr auf www.law-and-order-restaurant.de. Für weitere Extralose könnt ihr die im Laufe des Tages erscheinenden Gewinnspielpostings auf Facebook oder Instagram kommentieren. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr die Beiträge dort auch teilen würdet. Das Gewinnspiel endet am 21.12.2019 um 23:59. Die Gewinner werden anschließend per Nachricht kontaktiert. Es gelten die Teilnahmebedingungen von julzkocht.de.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Ich wünsche euch viel Glück bei dem Gewinnspiel, einen schönen 3. Advent und weiterhin viel Spaß mit meinem kulinarischen Adventskalender.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Joana sagt:

    Ich würde mich für das argentinische Rindersteak entscheiden 😍

Ich freue mich auf deine Meinung: