Die perfekten Eier

on

Es ist Ostern – zu keiner anderen Zeit des Jahres werden wohl so viele Eier gekocht wie in diesen Tagen. Nach dem Kochen werden die Eier gefärbt und werden so zu wunderbar bunten Ostereiern. Nachdem die Eier versteckt, gesucht und gefunden wurden werden sie gegessen. Bei selbstgekochten Eiern kommt es hier gerne zur Enttäuschung: Das Eigelb ist trocken und das Eiweiß erinnert doch eher an ein Stück Gummi.

Doch wie kocht man das perfekte Frühstücksei? Möglichkeiten gibt es doch unzählige: Eierkocher, kochendes Wasser, Sous Vide im Wasserbad oder auch im Dampfgarer. Wer sich die Mühe macht einmal das Internet zu durchforsten, der findet unterschiedliche Methoden mit noch unterschiedlicheren Angaben zu Temperatur und Gardauer.

Eier kochen nach Heston Blumenthal

Auf der Suche nach der perfekten Methode bin ich schon vor einigen Jahren auf die Methode von Heston Blumenthal gestoßen. Er ist ein britischer Gastronom und sein Restaurant „The Fat Duck“ wurde mit drei Michelinsternen ausgezeichnet. Ein so gut bewerteter Koch und die perfekte Methode zum Garen von Eiern? Das klingt jetzt nach einem sehr exotischen und experimentellen Versuch – aber die Methode ist ganz einfach durchzuführen. Alles was Ihr braucht sind Eier (Größe M), ein Topf, kaltes Wasser und eine Eieruhr.

Ihr packt die Eier in den Topf und füllt so viel kaltes Wasser hinein, bis die Eier bedeckt sind. Nun den Herd auf höchste Stufe stellen und den Topf mit Deckel auf den Herd stellen. Kurz bevor das Wasser kocht stellt Ihr den Topf beiseite und wartet 5 1/2 Minuten ab. Die Eier garen nun im heißen – aber nicht kochenden – Wasser. Nach Ablauf der Zeit die Eier abgießen und abschrecken. Für das perfekte Osterei nun noch etwas Farbe auftragen.

Durch die Methode von Blumenthal bekommt das Ei keinen „Hitzeschock“. Durch starkes Kochen wird das Eiweiß wie Gummi – durch die oben erklärte Vorgehensweise wird auch das Eiweiß schön zart und samtig. Probiert es doch einfach einmal aus!

Ich wünsche euch allen schöne Ostertage. Das Wetter scheint – zumindest hier in Bielefeld – ideal für das Frühstück an der Sonne zu sein. Aber passt gut auf, dass Ihr keinen Hitzeschock bekommt. Frohe Ostern!

Hinterlass einen Kommentar