Schokoladen-Karamell-Donuts

In fast jeder Stadt gibt es heutzutage ein Streetfood-Festival. Hier findet man leckere Speisen aus aller Welt und kann eine nette Zeit an den Ständen verbringen. Neben Kibbeling, Schawarma und Fries findet man hier auch gerne Langos oder Donuts. Heute ist ein solcher Streetfoodmarkt, allerdings findet er online statt. Unter dem Motto „All you need is…“ dreht sich heute Alles um Leckereien aus aller Welt. Wieder einmal haben sich viele tolle Blogger leckere Gedanken gemacht und präsentieren euch heute die kreiirten Rezepte. Tretet ein und genießt unser virtuelles Streetfood-Festival, denn #allyouneedisstreetfood.

Was ist Streetfood?

Wer noch nie auf einem solchen Streetfoodfestival war, fragt sich bestimmt grade worüber ich hier überhaupt schreibe. Fangen wir also einmal am Anfang an. Unter Streetfood versteht man Gerichte, welche in der Regel schnell zubereitet werden und anschließend direkt auf der Straße verzehrt werden können. In der Mittagspause einmal schnell um die Ecke gehen und eine köstliche Tüte Süßkartoffelpommes essen – klingt doch gut oder?

Seit einigen Jahren werden in vielen Städten sogenannte Streetfood-Festivals veranstaltet. Meist am Wochenende werden dann auf einem zentralen Platz mehrere Foodtrucks, Imbisswagen und Stände aufgebaut und laden zum Verweilen und Schlemmen ein. Hier gibt es zumeist eine Auswahl mit Streetfood aus vielen verschiedenen Ländern.

Ist Streetfood ein neues Phänomen?

Zwar scheint es so, als wenn Streetfood neuerdings im Trend wäre und es dieses Phänomen vorher gar nicht gab. Diese Art des Konsumierens begleitet die Menschheit allerdings schon seit Ewigkeiten. Zum Beispiel der Weihnachtsmarkt – zwar ist hier die Auswahl nicht so international geprägt, aber auch Bratwurst und Glühwein gehören streng genommen zum Streetfood. Den Straßenverkauf an sich gab es auch schon bei den alten Römern – nicht jeder hatte damals eine eigene Küche, sodass der Weg in der Regel zum „Imbiss“ nebenan ging.

Amerikanisches Streetfood – Schokoladendonuts mit Salzkaramell

Ein Donut ist – wie wir in Deutschland sagen – ein Krapfen aus Hefeteig oder Rührteig in der Form eines Rings. In der Regel werden diese mit Glasur überzogen und häufig auch gefüllt. Meine Schokoladendonuts habe ich mit einer salzigen Karamellglasur überzogen.

Schokoladendonuts mit Salzkaramell

Kleine Schokoladendonuts mit salziger Karamell-Schmand-Glasur – so schmeckt Streetfood.

Kategorie Gebackenes, Süßes
Herkunft Amerikanisch
Stichworte Donuts, Salzkaramell
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 35 kleine Donuts

Zutaten

Für die Schokoladendonuts

  • 75 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zucker
  • 1/2 Tüte Vanillin-Zucker
  • 1 Ei
  • 200 Gramm Mehl
  • 1/2 Tüte Backpulver
  • 3 Prisen Salz
  • 30 Gramm Kakao
  • 100 Milliliter Milch

Für die Salzkaramell-Glasur

  • 2 EL Schmand
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 1 Esslöffel Karamellsoße

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Anschließend die Milch unterrühren. Das Mehl, Backpulver und Kakao sieben und anschließend unterrühren. Zum Schluss das Salz hinzugeben.

  2. Den Teig nun abbacken – hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Ich habe die Donuts in einem Donutmaker für 4-5 Minuten gebacken. Man kann diese aber auch in einem Donutblech im Backofen für circa 10-15 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.

    In beiden Fällen würde ich den Teig in einen Spritzbeutel geben, so gelingt das Portionieren besser. Anschließend die Donuts auskühlen lassen.

  3. Für die Glasur Schmand, Meersalz, Puderzucker und Karamellcrème verrühren und die Donuts in die Glasur tunken.

  4. Die Donuts können nun nach Lust und Laune verziert werden – schließlich muss nur noch auf das Trocknen der Glasur gewartet werden.

Virtueller Streetfoodmarkt mit Rezepten aus aller Welt

Für das Bloggerevent „All you need is…Streetfood“ haben sich wieder zahlreiche Blogger Gedanken gemacht. Stöbert doch einfach mal bei den Kolleginnen und Kollegen. Zudem findet Ihr auch alle bisherigen Beiträge und auch die Aktuellen auf dem Pinterestboard.

Jankes*Soulfood Kibbeling mit Joppiesauce

Kleiner Kuriositätenladen Hähnchen-Shawarma im Brotfladen mit Rotkohl-Krautsalat, Hummus & Safran-Joghurtsauce

Möhreneck Bulgurköfte mit Erbsenhummus

Kartoffelwerkstatt Gebratene Kartoffeln mit Cheddar-Cheese-Sauce und Pickels

Teekesselchen Genussblog Poutine-Variationen (vegan)

BackIna Poffertjes mit Beerenkompott

Applethree Low Carb Waffeln Rezept

Volkermampft Arancini di riso – das sizilianische Street-Food Highlight

zimtkringel Langós mit Gedöns

Kleines Kuliversum Sabich – Streetfood aus Israel

fräulein glücklich Kein Ende in Sicht {Gefüllte Fladenbrote}

Julz kocht Schokoladendonuts mit Salzkaramell

Brotwein Falafel selber machen – das Streetfood Rezept im Original

labsalliebe Baghali Pokhte – Gesundes Street Food aus Persien

Küchenliebelei Garnelen-Küchlein mit Erdnuss-Chili-Sauce

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. Salzkaramell, my love! Ich nehm mal ein bis drei Donuts, wenn`s recht ist! An deinem virtuellen Streetfoodstand würde ich mit Sicherheit mehrmals Station machen.
    Grüßle aus Schwaben
    Simone

  2. Donuts dürfen natürlich nicht fehlen und deine Variante klingt nicht nur lecker, sonder sieht auch toll aus. 🙂
    Liebe Grüße
    Nadine

  3. Salzkaramel mag ich sehr gerne. Zu den Schoko-Donuts sind sie sicher perfekt! Lieben Gruß Sylvia

  4. Ina Apple sagt:

    Also da würde ich sofort einige Donuts ordern… Schoko und Karamell mit Sprinkles, besser gehts für einen Donut wohl nicht!
    LG Ina

  5. Hier und jetzt ist es soweit! Ich gebe zu, noch nie auf einem Streetfood-Markt gewesen zu sein! Ich habe Angst, dass ich mich gleich am ersten Stand satt esse und dann die vielen kommenden Leckereien verpasse *lach
    Bei deinen Donuts könnte ich beispielsweise nicht nur einen naschen. Die sehen sehr schnabulös aus!
    Liebe Grüße Janke

  6. Marie-Louise sagt:

    Also, ja, so jetzt, zum Nachmittagskaffee würde ich zwei, drei, vier Donuts nehmen, bitte! : )

  7. Oh lecker, von den Donuts nehme ich gerne ein paar! Bei Schoko, Karamell und Salz in Kombination werde ich schwach 🙂

  8. Stopp!! Bitte dringend eine Doppelte Portion zu mir!! Ab morgen nehme ich ab – also musst du sie noch direkt heute vorbei bringen – ohne Umwege!! Ich werde nicht mehr … Schoko – Karamell und das alles in Donuts!!! LECKER!!!

  9. Susan sagt:

    Was für eine unfassbar köstliche Kombination ❤ Ich fange mal mit der Glasur an und schlecke sie schon mal ab 😉 Deine Donuts sind genau mein Geschmack.

    Herzliche Grüße

    Susan

  10. Volker sagt:

    Es kann einfach nicht genug Salzkaramel Rezepte geben. Also vielen Dank für die tollen Donuts.

    Schön Grüße
    Volker

Ich freue mich auf deine Meinung: