18. Dezember

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Weihnachtsfest. Ds stellt sich nur die Frage, ob schon alle Geschenke besorgt sind?! Für alle die noch keine Idee haben und eine Kleinigkeit verschenken möchten, bietet sich das heutige Rezept an. Da das heutige Rezept auch schnell zuzubereiten ist, bleibt dann auch noch genug Zeit zum Entspannen.

Dieses Pesto ist wirklich sehr vielseitig. Man kann es zur Pasta oder auch aufs Brot essen. Mit Quark oder Schmand verrührt wird aus diesem Cranberry-Pesto ein leckerer Dipp.


Drucken

Cranberry-Pesto

Dieses Pesto Rosso schmeckt super aufs Brot oder zur Pasta.

Kategorie Aufstrich, Pesto
Herkunft Deutschland, Italien
Stichworte Cranberry-Pesto, Pesto Rosso
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 kleine Gläser

Zutaten

  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 Milliliter Olivenöl
  • 50 Gramm getrocknete Cranberrys
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 50 Gramm getrocknete Tomaten
  • 1 Orange
  • 30 Gramm Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Die Chillischote längs aufschneiden, entkernen und in feine Würfel schneiden.

    Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse geben. Alternativ kann man den Knoblauch auch fein reiben.

    Cranberrys grob überschneiden. Die getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden.

    Die Schale der Orange fein reiben.

  2. Sonnenblumenkerne in einer heißen Pfanne anrösten.

    Chilli, Knoblauch, getrocknete Tomaten und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab leicht pürieren. Anschließend Cranberrys, Parmesan, Orangenschale und Sonnenblumenkerne unterziehen.

  3. Pesto in Gläser füllen und mit Olivenöl bedecken – so hällt das Pesto circa vier Wochen.


Tipp: Morgen gibt es ein Rezept für kleine Köstlichkeiten aus Quark. Angebraten werden Diese zum leckeren Dessert.

Schreibe einen Kommentar