16. Dezember

Hinter dem heutigen Törchen gibt es erneut ein Rezept für eine Nachspeise. Da das gestrige Rezept etwas komplizierter war, ist das heutige Rezept wieder etwas unkomplizierter. Vorhang auf für die Herrencrème.

Herrencrème ist ein Dessert aus dem Münsterland. Vanillepudding wird mit geschlagener Sahne und Schokolade verfeinert und mit Rum abgeschmeckt. Möchte man es richtig traditionell, so stellt man aus Eiweiß eine Grundmasse her und verwendet diese anstatt des Vanillepuddings.

Drucken

Herrencrème

Ein klassisches Dessert mit Rum und Schokolade welches immer gut schmeckt – auch im Advent.

Kategorie Dessert, Nachspeise
Herkunft Deutschland
Stichworte Herrencrème, Vanillepudding
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 500 Milliliter Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 100 Gramm Zartbitterschokolade
  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 1 EL Rum

Zubereitung

  1. Vanillepudding nach Pachungsanleitung mit Milch und Zucker zubereiten, in eine Schüssel füllen und mit Folie bedecken. Pudding auskühlen lassen.

  2. Zartbitterschokolade fein reiben oder in feine Stücke schneiden.

    Die Sahne steif schlagen.

  3. Ist der Vanillepudding kalt, die Sahne, den Rum und die Schokolade unterziehen.
    Herrencrème bis zum Servieren kalt stellen.

Tipp: Hinter dem 17. Törchen versteckt sich ein warmes Gericht, welches aus einer lange vergessenen Wurzel gekocht wird.

Schreibe einen Kommentar