Hackbällchen in Tomatensauce

on

„Susi und Strolch. Ich möchte behaupten, dass fast jeder die berühmte Szene aus diesem Disney-Film kennt. Ein Teller Pasta mit Hackbällchen in Tomatensauce und die ganz große Liebe inklusive Kuss. Hier ein Rezept um euch eine Szene a la Disney zu bescheren.“

Hackbällchen in Tomatensauce

Leckere Fleischbällchen in fruchtiger Tomatensauce.

Kategorie Hauptgericht
Herkunft Italienisch
Stichworte Hackbällchen, Tomatensauce
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 250 Gramm Zucchini
  • 500 Gramm Hackfleisch vom Rind
  • 2 Eier
  • 4 EL Paniermehl
  • 1 KG passierte Tomaten
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 10 Stück Tomaten, getrocknet
  • 125 Gramm Parmesan

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Zuchini abwaschen und mit Hilfe einer Gemüsereibe raspeln. Die Hälfte der Zwiebel-Knoblauch-Würfel zusammen mit der geriebenen Zuchini in einer Pfanne in etwas Öl für circa vier Minuten anschwitzen, dann abkühlen lassen.

  2. Hackfleisch, Eier, Paniermehl und die angeschwitzte Zuchini-Zwiebel-Masse vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann zu kleinen Kugeln mit circa zwei Zentimeter Durchmesser formen. Diese in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

  3. Im Anschluss im Bratfett die restlichen Zwiebeln anschwitzen und mit den passierten Tomaten ablöschen. Getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden und zur Tomatensauce geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

  4. Die Hackbällchen in Tomatensauce schmecken prima zu selbstgemachten Bandnudeln. Mit geriebenem Parmesan garnieren. Als Dekoration eignet sich auch super ein gebackener Parmesanchip. Hierfür einfach geriebenen Parmesan bei 200°C Ober/Unterhitze auf einer Backmatte bräunen.


Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar