Zuckerfreier Bananen-Walnuss-Kuchen

on

„Für die Blogger-Aktion (gesundes) Naschen – zuckerfreie Rezepte ist das folgende Rezept entstanden. In der Facebookgruppe „Lecker für jeden Tag“ werden monatliche Aktionen zu den unterschiedlichsten Themen organisiert. Die Beiträge der anderen Blogger findet Ihr weiter unten auf dieser Seite. Viel Spaß beim Nachbacken.“

Zuckerfreier Bananen-Walnuss-Kuchen

Dieses Bananenbrot ist zuckerfrei und Ideal fürs Frühstück.

Kategorie Frühstück, Kleinigkeit
Herkunft Deutschland
Stichworte Banane, Bananenbrot, Walnüsse
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 1 Kastenform

Zutaten

  • 4 sehr reife Bananen
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 80 Gramm Walnüsse
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  1. Die Bananen schälen und mit den Eiern zusammen schaumig schlagen. Mehl und Backpulver sieben und unter die Eimasse ziehen. Walnüsse hacken und mit dem Zimt zusammen ebenfalls unter den Teig arbeiten.

  2. Teig in eine gefettete Kastenform geben und im Backofen bei 180°C bei Ober-/Unterhitze auf der unteren Schiene für 45 Minuten backen.


Bei der Foodblogparty im März sind noch folgende Blogger dabei:
Tina von Küchenmomente: Fruchtgummi ohne Zucker
Gülsah von Sommermadame: Zuckerfreier Frühstücksauflauf mit Beeren
Izabella von Haus und Beet: Süße Schoko-Muffins ohne Zucker
Stephie von kohlenpottgourmet: Zuckerfreie Blaubeer-Kokos-Kugeln
Alexa von Keks & Koriander: Bananenhappen
Ina von Applethree: Bean & Cherry zuckerfreier Guglhupf
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen: Energy Balls mit Kokosflocken
Anika von Anis Blog: Apfel-Zimt Haferflockenauflauf
Frances von carry on cooking: Kernige Müsliriegel – vegan & ohne Haushaltszucker
Franziska von LiebDings: Datteln im Speckmantel
Marie-Louise von Küchenliebelei: Bananenpfannkuchen
Silke von Blackforestkitchen: zuckerfreie Ki-Ba Waffeln
Fränkische Tapas: getrocknete Hutzeln
Elsa von Einfach Elsa: Geröstete Kichererbsen
Saskia von MakeItSweet: Zimt-Waffeln ohne Zucker
Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Leckere Fruchtkugeln zum Naschen
Anna und Martin von „Die Küchenwiesel“: Getrocknete Apfelringe


Keine Lust auf einen süßlichen Kuchen? Eine herzhafte Variante mit Speck und Käse findest du hier.


28 Kommentare auch kommentieren

  1. Stephie sagt:

    Mit so wenig Zutaten so was Tolles gezaubert- super!!!
    Lieben Gruß, Stephie

    1. julzkocht sagt:

      Danke für dein Lob und viel Spaß beim Nachbacken! Liebe Grüße, Julz.

  2. Tina von Küchenmomente sagt:

    Super Idee! Die Kombi habe ich auch schon auf meinem Blog, allerdings mit Rohrzucker und Schoki. Umso besser zu wissen, dass es zuckerfrei schmeckt. Wie viele Walnüsse kommen denn da rein? Ich finde leider keine Mengenangabe.

    Liebe Grüße

    Tina

    1. julzkocht sagt:

      Schön, dass dir mein Rezept gefällt. Es sind 80 Gramm Walnüsse. Vielen Dank für den Hinweis – ich habe den Beitrag direkt korrigiert.

      Liebe Grüße
      Julz

  3. hausundbeet sagt:

    Das hört sich doch super lecker an! Könnte ich meinen Herren als Kuchen unterjubeln 😉
    Viele Grüße, Izabella

    1. julzkocht sagt:

      Ja genau. Es wurde mir ebenso „untergejubelt“. Ich war sofort begeistert. Liebe Grüße, Julz.

  4. Schöne Idee mit den Walnüssen und Bananen und dass man den Kuchen auch zu einer herzhaften Variante abwandeln kann, finde ich super. Viele Grüße Silke

  5. Liebe Julz, dein Kuchen klingt ja super! Bananenkuchen hab ich zwar bisher nur mit Zucker probiert, hab aber schon öfter von leckeren zuckerfreien Varianten gehört. Jetzt hab ich Dank dir das passende Rezept dazu 😊
    Liebe Grüße, Alexa

    PS: ich glaube, bei den Zutaten fehlen die Eier, die du im Rezept erwähnst, oder?

  6. Gülsah sagt:

    Gesunde einfache Rezepte brauche ich. Vor allem trockene Kuchen essen meine Kinder am liebsten. Liebe Grüße

  7. Ina Apple sagt:

    Noch jemand, der sich für zuckerfreien Kuchen entschieden hat -I like! Bananenbrot mag ich auch total gerne, meine Schwester hat auch sooo das gute Rezept dafür, einfach lecker!
    LG Ina

  8. MakeItSweet sagt:

    Das hört sich sehr gut an und die Kombination von Banane und Walnuss ist immer eine tolle Idee.
    Viele Grüße
    Saskia

  9. Lieber Julian,
    so ähnlich machen wir unseren Bananenkuchen auch.
    Gerade, wenn die Bananen sehr reif sind, sind sie wirklich süß, da braucht es auch keinen zusätzlichen Zucker.
    Liebe Grüße Marie

  10. Marie-Louise sagt:

    Hejhej! Schön, dass Du auch dabei bist!
    Meine Mama hat früher oft ein amerikanisches Banana Bread gebacken, das war ganz ähnlich! : )

    Liebe Grüße!

  11. Das hört sich sehr lecker an und ich kann mir schon vorstellen wie die Küche duftet wenn es aus dem Ofen kommt….

    Liebe Grüße
    Jessi

  12. Mh, ich habe gerade voll Lust auf ein nussiges Rezept. Das muss ich als nächstes Frühstück probieren.

    Liebe Grüße
    Anika

  13. Elsa sagt:

    Das hört sich echt gut an, aus ganz wenig so viel zu zaubern ist schon cool 😉
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

  14. Frances sagt:

    Oh wie lecker! Das Rezept klingt super und ich habe sogar alle Zutaten dafür im Haus 😉 Das wird definitiv bald ausprobiert!

Schreibe einen Kommentar